Do you want to buy antibiotics online without prescription? http://buyantibiotics24h.com/ - This is pharmacy online for you!

Ausführliche information an Ärztinnen und Ärzte

Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie Société Suisse d’Endocrinologie et de Diabétologie Società Svizzera d’Endocrinologia e da Diabetologia Societad Svizra d’Endocrinologia e da Diabetologia Ausführliche Information an Ärztinnen und Ärzte
Avandia®, Avandamet® – Sistierung der Zulassung in der Schweiz
Aufgrund der Sistierung der Zulassung von Rosiglitazon durch die Swissmedic wird
Ärztinnen und Ärzten empfohlen, aktuell mit Avandia® oder Avandamet® behandelte
Patienten aufzubieten und diese auf eine geeignete alternative Therapie umzustellen. Die Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie (SGED/SSED) empfiehlt den behandelnden Ärzten für die Umstellung folgende Punkte zu beachten: Im Wesentlichen wird auf die Empfehlungen der SGED/SSED, welche im Schweizerischen Medical Forum 2009; 9:50-55 beschrieben wurden, verwiesen. Bei der Umstellung gilt es zu berücksichtigen, ob der Patient zu einer Gruppe gehört, welche durch Hypoglykämien gefährdet würde (höheres Alter, regelmässiger Autofahrer, Berufschauffeur, im Beruf Gefährdung der eigenen oder fremder Personen) und ob eine reduzierte Nierenfunktion Wie und auf welche Präparate können Patienten umgestellt werden?
Falls der Patient Avandia® eingenommen hat (2 mg [rosa], 4 mg [orange] und 8 mg [rot-
1. die gleiche Stoffklasse beibehalten werden soll, empfiehlt sich die Umstellung auf Actos® in einer Dosierung von 15, 30 oder 45mg einmal täglich (1-0-0). 2. Falls die Stoffklasse gewechselt wird, empfiehlt sich eine Umstellung auf einen Sulfonylharnstoff (z.B. Gliclazid, Glibenclamid, Glimepirid), ein Glinid (z.B. Repaglinid oder Nateglinid), DPP-4 Hemmer (Sita-, Vilda-, Saxagliptin), GLP-1 Analog (Exenatid oder Liraglutid) oder allenfalls Insulin. Die vielen möglichen Kombinationsmöglichkeiten werden hier nicht im Einzelnen aufgeführt. Falls bisher 2mal täglich das Kombinationspräparat Avandamet® (2 mg/500 mg (blass-rosa), 4
mg/500 mg (orange), 2 mg/1000 mg (gelb), 4 mg/1000 mg) eingenommen wurde und auf eine Kombinationstherapie entweder der gleichen oder einer anderen Stoffklasse umgestellt werden soll, empfiehlt sich folgendes Vorgehen: Rütistrasse 3a, 5400 Baden Telefon +41-56-200-17-90, Fax +41-56-200-17-95, e-mail: office@sgedssed.ch MwSt-Nr. 725 858 Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie Société Suisse d’Endocrinologie et de Diabétologie Società Svizzera d’Endocrinologia e da Diabetologia Societad Svizra d’Endocrinologia e da Diabetologia 1. Falls die gleiche Stoffklasse beibehalten werden soll, Umstellung auf Competact® 15/850 mg in einer Dosierung von 1-0-1 oder 1-1-1. 2. Falls auf eine andere Stoffklasse, in Form einer Kombinationstherapie mit einer einzelnen Tablette umgestellt wird, empfiehlt sich die Kombination mit einem DPP-4 Hemmer oder mit einem Sulfonylharnstoff (z.B. Janumet® 50/1000 oder 50/850 mg 1-0-1 oder Galvumet® 50/500, 50/850, 50/1000 mg 1-0-1, oder die Kombination Glibenclamid/Metformin [Glucovance® 500/1.25mg oder 500/2.5 mg] 1-0-1 bis zu einer Maximaldosis von 4 3. Falls auf eine andere Stoffklasse umgestellt wird, aber nicht in einer kombinierten Tablette, ergeben sich viele verschiedene Möglichkeiten. a) Übernahme der Metformindosis von Avandamet® z.B. 1000, 1500 oder 2000 mg durch Metformin in gleicher Dosis in 2-3 Tagesdosen z.B. Metfin® oder Glucophage® 850 mg 1-1-1, oder 1000 mg 1-0-1 b) Ersatz des Rosiglitazon durch einen Sulfonylharnstoff (z.B. Gliclazid, Glibenclamid, Glimepirid) oder ein Glinid (z.B. Repaglinid oder Nateglinid), DPP-4 Hemmer (Sita-, Vilda-, Saxagliptin), GLP-1 Analog (Exenatid oder Liraglutid) oder allenfalls Insulin. Die vielen Kombinationsmöglichkeiten werden hier nicht im Einzelnen aufgeführt.
Baden, 5. Oktober 2010
Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie

Prof. Dr. Roger Lehmann, Präsident
Rütistrasse 3a, 5400 Baden Telefon +41-56-200-17-90, Fax +41-56-200-17-95, e-mail: office@sgedssed.ch MwSt-Nr. 725 858

Source: http://www.sgedssed.ch/fileadmin/files/news/Avandia_Info_Aerzte_d.pdf

Layout

European Green City Index | Luxembourg (city)_LuxembourgEuropean Green City Index | Luxembourg (city)_Luxembourgternatives to the motor vehicle. Besides a well-where it rivals the signage for motorists. In linewith SuperDrecksKëscht, a waste managementconnected public bus network, this strategy haswith developments in other European cities, Lux-foundation to convert all public buildings

Microsoft word - diabetes.doc

DIABETES, AN UNNECESSARY 21ST CENTURY EPIDEMIC © December 2009, The Center for Development. INTRODUCTION Diabetes is an epidemic of vast proportions around the world that costs the nations billions in medical care, disability and early deaths. Diabetes is defined by the medical profession as elevated sugar in the blood. In reality, however, diabetes is an advanced derangement of the

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Finder