Do you want to buy antibiotics online without prescription? http://buyantibiotics24h.com/ - This is pharmacy online for you!

Microsoft powerpoint - st10.ppt [kompatibilitätsmodus]

 Wir betrachten den Anteilswert (Prozentsatz) für ein interessierendes Ereignis in zwei verschiedenen Grundgesamtheiten ( ,  )  Ziel: Auf der Basis von Stichprobenerhebungen zu entscheiden, ob die beiden Grundgesamtheitendie gleichen Anteilswerte aufweisen oder sich unterscheiden  Frage: Wie ist die Differenz der Stichprobenanteile  Wir betrachten 2 unabhängige Stichproben vom Umfang n , n mit beobachteten Anteilswerten  Frage: Wie ist die Differenz der Stichprobenanteile  Angenommen wir vergleichen zwei Städte mit  In der Stadt-1 leben 3.000 Angehörige einer  In der Stadt-2 leben nur 2.500 Angehörige einer  Versucht man diesen Unterschied auf der Basis einer Stichprobe von jeweils 100 Personen in den beiden Städten zu erheben, so ergeben sich folgende Ergebnisse  Wir können davon ausgehen, dass die Differenz der beiden Stichprobenanteilswerte im Erwartungswert 5% betragen wird.
 Weiters können wir auch die statistisch zu erwartende Schwankung durch eine Normalverteilung quantifizieren  H :    bei zweiseitigen Fragestellungen bzw  Zwei Gruppen A und B, die aus jeweils 100 Personen bestehen, leiden an einer Krankheit  Gruppe A bekommt ein Heilmittel; Gruppe B  In A werden 75 geheilt; In B werden 65 geheilt  Kann bei einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 0,01 die Wirksamkeit des Medikaments nachgewiesen werden ?  p-value (empirisches Signifikanzniveau) 0,0617  Nicht signifikant; H kann nicht abgelehnt werden  Nachweis der Wirksamkeit konnte nicht erbracht werden; d.h. aber nicht, dass bewiesen wurde, dass das Medikament unwirksam ist.
 Wir betrachten nun n =n =300 Personen in jeder  In A werden nun 225, in B195 Personen geheilt  Jetzt kann die H bei einem =0,01 verworfen Alternative Operationalisierung des Unterschiedes  Differenz der Anteilsraten (konstant) Im Beispiel ist die Wahrscheinlichkeit einer Heilung in Gruppe A (75%) um 10 Prozentpunkte größer als in Gruppe B (65%).
 Mit dem Begriff Odds bezeichnet man das Verhältnis von Odds = p/(1-p)Odds(A): 0,75/(1-0,75) = 3Odds(B): 0,65/(1-0,65) = 1,86 In der Gruppe A stehen die Chancenfür eine Heilung 3 zu 1  Das Verhältnis der Odds zueinander bezeichnet man als Die Odds für eine Heilung sind in Gruppe A um ~60% erhöht also günstiger.
 Bei Äquivalenz der Anteilswerte in den beiden Gruppen ist Odds Ratio bildet den AusgangspunktLogistische RegressionZiel: Schätzung von Veränderungen der odds  Das Relative Risk bezeichnet das Verhältnis der Anteils- Die relative Heilungschance ist in Gruppe A um 15% höher als in Gruppe B  Bei Äquivalenz der Anteilswerte ist das Relative Risk – Gruppe A hat um 10 Prozentpunkte bessere Heilungsrate– Bei Gruppe A sind die Odds für eine Heilung um 60% erhöht– Die relative Chance einer Heilung ist in Gruppe A um 15% höher.
Differenz
Odds Ratio
Relative Risk
Number who did not
Total number of patients
Number who achieved at
Treatment
achieve at least 50% pain
least 50% pain relief
Ibuprofen 400 mg
Calculations made from these results
Experimental event rate
(EER, event rate with
Control event rate (CER,
Experimental event odds
Control event odds
Odds ratio
Relative risk (EER/CER)
Relative risk increase
(100(EER-CER)/CER ) as a 100((0.55-0.18)/0.18) = 206%
percentage
Absolute risk increase or 0.55 - 0.18 = 0.37 (or 37%)
reduction (EER-CER)
Number Needed to Treat

Source: http://www.marcushudec.at/download/docman/18/ST10.pdf

Microsoft word - ziram_16_msds_0904.doc

MATERIAL SAFETY DATA SHEET Date of Issue: September 2, 2004 1. IDENTIFICATION OF THE MATERIAL AND SUPPLIER Product name Ziram Granuflo  Fungicide Other names Product codes and pack sizes Chemical group Recommended use Formulation Supplier Bayer CropScience Pty Ltd ABN 87 000 226 022 Telephone Facsimile Emergency Telephone Number 180

Microsoft word - risico van griep.doc

RISICO’s van GRIEP (uit de CEASE opleiding van Tinus Smits/2009) De ziekte De griep is een jaarlijks terugkerend verschijnsel in de winter. Het virus wordt overgedragen door speekseldruppeltjes bij het hoesten of niezen. Slechts de helft van de besmette personen wordt daadwerkelijk ziek. De incubatietijd is twee drie dagen, dan verschijnen koude rillingen, hoge koorts, een verkoudheid

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Finder