Do you want to buy antibiotics online without prescription? http://buyantibiotics24h.com/ - This is pharmacy online for you!

Microsoft word - fach_medienmitteilung champix-v4.docx

Medienmitteilung für medizinische Fachpresse

Champix® (Vareniclin) von Krankenkassen vergütet
Zürich, 02. Juli 2013: Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat Champix®
(Vareniclin) auf die Spezialitätenliste gesetzt. Damit wird die seit 2006 in der
Schweiz zugelassene Behandlungsoption zur Raucherentwöhnung für Erwachsene
per 01. Juli 2013 von der obligatorischen Grundversicherung unter
Berücksichtigung der gültigen Limitatio1 vergütet.

Seit Champix® (Vareniclin) zur Raucherentwöhnung bei Erwachsenen im Jahr 2006 die
Zulassung des Schweizerischen Heilmittelinstituts Swissmedic erhielt, debattieren
Experten über die Kassenzulässigkeit des Arzneimittels. Das Bundesgericht hielt in
seinem Urteil vom 11. Juli 2011 schliesslich fest, dass Nikotinsucht eine Krankheit
darstellen kann. Das BAG legte daraufhin fest, ab welchem Schweregrad Nikotinsucht
eine Krankheit ist, die es zu behandeln gilt, und wie man diese Kriterien misst.
Wann wird Champix® vergütet?
Die Raucherentwöhnung mit Champix® wird vergütet bei einem Rauchverhalten, das die
Kriterien des Abhängigkeitssyndroms nach dem Diagnostic and Statistical Manual of
Mental Disorders (DSM) Version IV3 oder der International Classification of Diseases
(ICD) Version 102 erfüllt und bei welchem zusätzlich ein Schweregrad vorliegt, der eines
der beiden folgenden Kriterien erfüllt:
 Bestehen einer Folgekrankheit des Rauchens oder  Bestehen einer Abhängigkeit, bei welcher der Fagerström-Test für Nikotinabhängigkeit4 einen Score von 6 oder mehr ergibt.
Zudem müssen folgende Bedingungen für eine Kassenvergütung erfüllt sein:
Patienten müssen mindestens 18 Jahre alt und zu einem Rauchstopp mit Champix
motiviert sein. Weiter ist eine Beratung und Unterstützung durch eine medizinische
Fachperson vorgeschrieben.1
Pro 18 Monate wird eine einmalige Therapie von 12 Wochen vergütet.1.

Champix® wird wie bisher zur Raucherentwöhnung bei Erwachsenen angewendet5, auch
wenn die neuen zur Kassenübernahme geltenden Kriterien nicht erfüllt sind (z. Bsp.
[noch] keine Folgekrankheit, Fagerström-Test4 Score von 5 oder weniger). Die Kosten
trägt in diesem Falle, wie bis anhin, der Patient. Die Preise von Champix® wurden neu bis
zu 40% gesenkt.

Über Champix® (Vareniclin)

Champix® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Rauchentwöhnung bei
Erwachsenen. Es enthält den Wirkstoff Vareniclin und wird oral eingenommen. Patienten
sollten während 12 Wochen mit Champix behandelt werden. Für Patienten, welche nach
12 Wochen erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört haben, wird ein weiterer 12-wöchiger
Behandlungszyklus mit zweimal täglich 1 mg empfohlen, um die Chancen für eine langfristige Abstinenz zu erhöhen5,14. Vareniclin wurde speziell für die nikotinfreie Raucherentwöhnung entwickelt. Die Wirksamkeit von Vareniclin beruht auf einem dualen Wirkmechanismus: Die Substanz reduziert zum einen die Entzugssymptome und das Verlangen nach Nikotin, zum anderen verringert sie das Belohnungsgefühl, das durch das Rauchen entsteht.5 Verschiedene klinische Studien bestätigen die Wirksamkeit von Vareniclin. 6, 10-16 Zu den häufigsten Nebenwirkungen unter Vareniclin gehören Übelkeit, Schlaflosigkeit, abnormale Träume und Kopfschmerzen. Übelkeit trat in der Mehrzahl der Fälle zu Behandlungsbeginn auf und war leicht bis mässig ausgeprägt.5,12 Nichtrauchen – ein verbreitetes, schwieriges und lohnendes Ziel
Rauchen ist in Europa noch immer eines der bedeutendsten Gesundheitsrisiken und die
häufigste vermeidbare Todesursache.7 Im Jahr 2011 lag der Anteil regelmässig
rauchender Schweizerinnen und Schweizer ab 15 Jahren bei insgesamt 18.3%.8 Im
selben Jahr wollten 56% der Rauchenden mit dem Rauchen aufhören.8 Bei 70% der
täglich Rauchenden, die einen Rauchstoppversuch unternommen haben, dauerte es
einen Monat oder weniger, bis sie rückfällig wurden.8 In der Raucherentwöhnung gibt es
also immer noch viel zu tun. Ein Rauchstopp kann das Risiko eines frühzeitigen Todes
oder schwerer gesundheitlicher Schäden deutlich reduzieren. Dabei gilt gleichermassen
„je früher desto besser“ und „lieber spät als nie“.9


Medienkontakt
Director Market Access & Public Affairs sven.seitz@pfizer.com +41 43 495 71 80
Pfizer: Gemeinsam für eine gesündere Welt. Als weltweit führendes biopharmazeutisches Unternehmen sind
wir bestrebt, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten in jedem Lebensabschnitt zu verbessern
und einige der schwerwiegendsten Krankheiten unserer Zeit zu bekämpfen. Unser Produktportfolio umfasst –
innerhalb der Humanmedizin – Biopharmazeutika, synthetische Wirkstoffe, Impfstoffe,
Nahrungsergänzungsmittel und Gesundheitsprodukte.
Literatur
Den genauen Wortlaut der Limitatio von Champix® finden Sie auf: http://bag.e-mediat.net/SL2007.Web.External/ShowPreparations.aspx Dilling H et al. Internationale Klassifikation psychischer Störungen. ICD-10 Kapitel V (F). Klinisch-diagnostische Leitlinien. 8., überarbeitete Auflage. Verlag Huber, Hogrefe AG, Bern 2011. Sass H et al. Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen. Textrevision – DSM-IV-TR. Hogrefe, Göttingen 2003. Heatherton TF, Kozlowski LT, Frecker RC, Fagerström KO. The Fagerström Test for nicotine dependence: a revision of the Fagerström Tolerance Questionnaire. British Journal of Addictions 1991;86:1119–27. Rennard S et al. A Randomized Placebo-Controlled Trial of Varenicline for Smoking Cessation Allowing Flexible Quit Dates. Nicotine Tob Res. 2012 Mar;14(3):343-50. Epub 2011 Nov 11 Europäische Kommission. Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz. Health and Consumer Voice. Tobacco – Europe’s number one killer. Mai 2005. Verfügbar unter: http://ec.europa.eu/dgs/health_consumer/dyna/consumervoice/create_cv.cfm?cv_id=93. Zuletzt abgerufen: 08.05.2012 Kuendig Hervé, Notari Luca, Georges Aurélien, Tabak, Suchtmonitoring Schweiz / Jahresbericht – Daten 2011, Bern 2012. Humair J-P & Cornuz J. Raucherentwöhnung – Basisdokumentation für Ärztinnen und Ärzte. 2. Auflage, Frei von Tabak, Bern 2009. 10. Jorenby D. et al. Efficacy of varenicline, an α4β2 nicotinic acetylcholine receptor partial agonist, vs placebo or sustained-release bupropion for smoking cessation: a randomized controlled trial. JAMA 2006; 296: 56-63. 11. Gonzales D et al. Varenicline, an α4β2 nicotinic acetylcholine receptor partial agonist, vs sustained-release bupropion and placebo for smoking cessation: a randomized controlled trial. JAMA 2006; 296: 47-55. 12. Nides M et al. Varenicline versus Bupropion SR or placebo for smoking: a pooled analysis. 13. Aubin H-J et al. Varenicline versus transdermal nicotine patch for smoking cessation: Results from a randomised, open-label trial. Thorax 2008; 63 (8): 717-724. 14. Tonstad S et al. Effect of maintenance therapy with varenicline on smoking cessation. A randomized controlled trial. JAMA 2006; 296: 64-71. 15. Rigotti NA et al. Efficacy and safety of varenicline for smoking cessation in patients with cardiovascular disease: A randomized trial. Circulation 2010; 121: 221-229. 16. Tashkin D et al. Effects of varenicline on smoking cessation in mild to moderate COPD: a randomized controlled trial. Chest 2011; 139; 591-599. Die Fachinformation Champix® liegt dieser Medienmitteilung bei

Source: http://www.lunge-zuerich.ch/fileadmin/ablage/dokumente/01_aktuell/01_news/Champix_Medienmitteilung.pdf

(prise en charge odontologique des patients sous corticothérapie)

Prise en charge odontologique des patients sous corticothérapiefile:///D:/wjd last/V6_N2/article_bennani.htmPrise en charge odontologique des pa ents sousDental management of patients under steroid therapy A. Bennani *, K El Har **, W. El Wady*** *: Résident; ** : Professeur Assistant de l’Enseignement Supérieur ; ***: Professeur de l’Enseignement Supérieur Résumé : Les corticoï

Microsoft word - ku_7.doc

Case Study of Endometriosis There were 3,637 articles dealing with endometriosis entered into PubMed during the period 1990 through 2002. These articles were analyzed using Idea Analysis and the resulting data entered into a knowledge base. There were over 23,000 ideas identified. Figure 1 shows the terms and ideas from a critical sentence (sentence 5) in the abstract. This research pro

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Finder