Do you want to buy antibiotics online without prescription? http://buyantibiotics24h.com/ - This is pharmacy online for you!

Publikationen 200

DER DEUTSCHE SCHMERZTAG 2001
Anmeldung eines wissenschaftlichen Beitrags
Titel: NEBENWIRKUNG BEI DER DURCHFÜHRUNG DER ANÄSTHESIE ZUR
SCHMERZTHERAPIE BEI PATIENTEN MIT AKUTEN UND CHRONISCHEN
SCHMERZEN IN DER SCHMERZPRAXIS, SCHMERZAMBULANZ SOWIE
KLINIKEN
PATIENTEN MIT MULTIMORBIDEN CHRONISCHEN SCHMERZEN.
Autoren: Dr. med. Trang-Xuan Nguyen FA für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
sowie Allgemeinmedizin, Spezieller Schmerztherapeut, niedergelassen als Facharzt
für Allgemeinmedizin, Geburtshelfer, Spezieller Schmerztherapeut sowie Dr. med.
Kurt Saupp, Chefarzt der Anästhesieabteilung und Behandlungsabteilung für
chronisch Schmerzkranke des Evangelischen Krankenhauses Herne, Dr. med. C. R.
Pohl, Spezieller Schmerztherapeut, Bochum
Institution: Schmerzpraxis: Friedländer Weg 51, 37085 Göttingen.Tel.:05 51/5 61
88, Fax:484012. Evangelisches Krankenhaus Herne, Hordeler Str. 7-9, 44651 Herne,
Tel.: 0 23 25 / 3 73 – 22 41, Fax: 3 73 – 22 08, Praxis Dr. med. Claus Rainer Pohl,
Hans-Sachs-Str. 5, 44805 Bochum, Tel.: 02 34 / 85 40 40, Fax: 86 49 73
Nach der Entdeckung der lokalanästhetischen Wirkung Cocains bei oraler Einnahme
zur Behandlung psychischer Erkrankungen durch S. Freud, der ersten
Lokalanästhesie bei einer Augenoperation durch Kolle, 1905 dann synthetischer
Herstellung des Novocain (Procain) durch Einhorn und Entdeckung der
Neuraltherapie
Neuraltherapiebehandlungen bzw. lokaltherapeutischer Anästhesie ständig zu. Dank der schnell eintretenden Wirkung in der Schmerztherapie ist sie für jede Praxis von Belang, nicht nur in der Schmerzpraxis und Schmerzambulanz; ihr Einsatz bringt aber auch mehr Nebenwirkungen mit sich. Ziel dieser Arbeit ist es, zusammenfassend darzustellen, ob es in den letzten Jahren zu schwerwiegenden Nebenwirkungen bei der Anästhesie zur Schmerztherapie gekommen ist. Die sehr gute Wirkung der Anästhesie zur Schmerztherapie vermag es, sehr viele Schmerzpatienten von ihren einseitig medikamentösen Monotherapien zu befreien bzw. die Analgetikaeinnahme so weit zu reduzieren, so daß weniger intestinale und generelle Nebenwirkungen der Analgetika zu registrieren waren. Auf der anderen Seite ist bei der korrekt durchgeführten Anästhesie zur Schmerztherapie lt. weltweiten Angaben in der Fachliteratur nur mit wenigen schwerwiegenden Nebenwirkungen zu rechnen. Die Nebenwirkungen ist insbesondere relevant im Hinblick auf die vielen älteren Schmerzpatienten, denn dank der heutigen Lebensbedingungen wie verbesserter Hygienezustände und Ernährungsmöglichkeiten, aber auch durch die erweiterten therapeutischen Möglichkeiten aufgrund der Enwicklungen auf dem Sektor der Medizin,ist das Lebensalter heute viel höher als noch Anfang des vergangenen Jahrhunderts, werden immer mehr Menschen immer älter, was zwangsläufig auch mehr ältere Menschen mit multimorbiden chronischen Schmerzen impliziert und eine besondere Schmerztherapeuten darstellt, auch unter dem Aspekt, daß viele der älteren Schmerzpatienten Herzkreislauferkrankungen leiden, was zum einen die Gabe von Analgetika und/oder NSAR limitiert oder kontraindiziert, zum anderen auch die Gefahr potentieller Nebenwirkungen durch die lokaltherapeutische Anästhesie zur Schmerztherapie in sich birgt. Alle Nebenwirkungen werden zusammengestellt und analysiert sowie anhand eigenem Patientengut mit annähernd 14.000 Schmerzpatienten, von denen mehr als 96 % die lokaltherapeutische Anästhesie – von Periduralanalgesie, lokalen Infiltrationen Gelenkinfiltrationen – bekamen, bei denen hier kein einziger Fall von schwerwiegenden Nebenwirkungen, die eine akute stationäre Einweisung erforderten, eintrat, erörtert. Unter der strengen körperlichen Untersuchung und Überwachung der Patienten vor, während und nach jeder Anästhesie zur Schmerztherapie konnten schwerwiegende Nebenwirkungen vermieden werden, so daß aufgrund der sehr guten Wirkung und unter Berücksichtigung der o. g. Ergebnisser hinsichtlich der Nebenwirkungen die Anästhesie zur Schmerztherapie, in Kombination mit weiteren Therapiemethoden gemäß dem modifizierten medikamentösen WHO-Stufenschema nach TRANG mit Akupunktur, TENS, physikalischer Therapie und Psychotherapie eingesetzt, ein beträchtliches Potential im Bereich der Schmerztherapie bietet und daher nach heutigem Schmerztherapiestand unverzichtbar ist für die Behandlung akuter und insbesondere chronischer Schmerzen. 48./ DER DEUTSCHE SCHMERZTAG 2001
Anmeldung eines wissenschaftlichen Beitrags
KOMBINATION MIT AKUPUNKTUR UND NEURALTHERAPIE, GEHTRAINING SOWIE PHYSIOTHERAPIE UND TENS ZUR BEHANDLUNG DER CLAUDICATIO INTERMITTENS, NACH TRANG Autoren: Dr. med. Trang-Xuan Nguyen Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Allgemeinmedizin, Spezieller Schmerztherapeut, niedergelassen als Facharzt für Allgemeinmedizin, Geburtshelfer, Spezieller Schmerztherapeut, Dr. Gerold Kaiser (Physiker) (verstorben) radiologische Universitätsklinik Göttingen. Institution: Göttingen.Tel.:0551/56188.Fax.: 0551/484012. Radiologische Universitätsklinik Göttingen. Durch zunehmenden Nikotinkonsum, bereits vom Schulkindalter an, den sehr guten Lebensstandard in den Industrienationen mit übermäßigemNahrungsmittelkonsum und Inaktivität der Bevölkerung sowie gestiegener Lebenserwartung steigt die Zahl der Patienten mit arteriellen Verschlußkrankheiten der unteren Extremitäten ständig. Bei Claudicatio intermittens III°-IV° mit Gangrän d er Zehen ist eine Amputation des betroffenen Beines mit Folgeschäden wie Phantomschmerzen unumgänglich. Ziel dieser Arbeit ist es, den Erfolg der Behandlung der Durchblutungsstörung der unteren Extremitäten mit herkömmlicher Untersuchungstechnik und zusätzlich Flexithermographie, Kontrolluntersuchung der Akupunktur in Kombination mit Neuraltherapie zu objektivieren. Die Kombinationstherapie mit Akupunktur und Neuraltherapie in Form von lumbaler Grenzstrangblockade und lokalen Infiltrationen sowie medikamentöser Therapie kann die Durchblutung der unteren Extremitäten außerordentlich verbessern, denn unter der Akupunktur werden vermehrt humorale Wirkstoffe wie das körpereigene Morphium Endorphin sowie andere Substanzen ausgeschüttet, die dann dank der erweiterten Gefäße nach lumbaler Grenzstrangblockade direkt zum Wirkungsort transportiert werden können, ebenso auch die Inhaltsstoffe der Medikamente, denn die Kombination aus Neuraltherapie und Akupunktur bringt den Vorteil, daß die Wirkstoffe des Medikamentes gezielt bis zu den Zehenspitzen transportiert werden können. Die Flexithermographie kann die Beindurchblutung mit Farbveränderung so gut registrieren, daß man die Wirkung eindeutig objektivieren kann. Mit dem "Thermo Hunter" (Infrarot-Thermometer) kann man in Sekunden ohne Berührung die Temperatur, insbesondere der Füße, innerhalb weniger Sekunden registrieren, so daß der Erfolg der Behandlung laufend kontrolliert werden kann. Nach wenigen Behandlungen können die Pat. die Gehstrecke verdoppeln, vervierfachen und haben schließlich am Ende durch mehr Gehtraining fast keine Beschwerden mehr. Bei totaler Verschlußkrankheit im Gebiet der Arteria iliaca externa konnte die intensive Behandlung mit o.g. Therapien die Beschwerden schnell beseitigen; auch bei Ultraschall-Doppler-Kontrolle konnte eine Erweiterung der Verschlußstelle registriert werden. Bei einigen Patienten, bei denen eine Gefäß-Bypass-OP geplant war und auch bei Patienten, bei denen eine Fuß-Amputation unausweichlich schien, konnte durch o.g. Kombinationstherapie eine Gefäßbypass-OP bzw. eine Fuß- oder Beinamputation vermieden werden. Die Schmerzfreiheit stellte sich nach 10-12 Behandlungen ein, später sind erneute Behandlungen im längeren Abstand (z. B. 4 - 8 Wochen) erforderlich. Bei korrekt durchgeführter lumbaler Grenzstrangblockade in Kombination mit Akupunktur konnte bei einigen Patienten eine Erhöhrung der Fußtemperatur von anfänglich 20°C auf schließlich ü ber 30°C innerhalb von 30 Minuten registriert werden. Das gute Ergebnis der o.g. Kombinationstherapie erlaubt uns bei Claudicatio intermittens auch im fortgeschrittenen Stadium, hin bis zum Gangrän der Füße, die bewährte konservative Therapie zur Erhaltung der unteren Extremitäten als Behandlung der Wahl zu verbreiten, so daß bei intensiver und rechtzeitigem Einsatz o.g. Kombiantionstherapie bis jetzt bei keinem Patienten in diesem Kollektiv eine Bein-Amputation durchgeführt werden mußte. Bei Langzeitkontrolle von 3-4 Jahren sind die Claudicatio intermittens-Schmerzen nicht wieder aufgetreten, so daß die o.g. Kombinationstherapie nach TRANG nicht nur für den Patienten wegen der Erhaltung der unteren Extremitäten von Bedeutung ist, sondern auch unter dem wirtschaftlichen Aspekt durch Einsparung der Kosten für operative Maßnahmen und Folgeaufwendungen eine große Rolle spielt, daher die Therapie der Wahl sein sollte - auch bei Patienten, die bereits eine Arterien-Bypass-OP aus Unkenntnis der o.g. Kombinationstherapie bereits erhalten und nach der OP noch Probleme hatten und bei denen durch o.g. Kombinationstherapie eine bessere Durchblutungssituation und rasche Beschwerdefreiheit erzielt werden. Neuraltherapie und Akupunktur zur Behandlung von Schulter-Arm-Nackengürtel-Syndrom, Migräne im Schulkindesalter, nach TRANG, mit freundlicher Unterstützung der Firmen Goedecke und Curasan Jubiläums des Schmerzzentrum RKK Bremen vom 08.-10.12.2000. X.
Patienteninformationstag.
Autor:
Dr. med. Trang-Xuan Nguyen
Dr.med.Apostos Argyrakis
Facharzt für Allgemeinmedizin,
Carolinumklinik
Spezielle Schmerztherapie,
Mündener Str. 9 -13
Geburtshilfe,Gynäkologie
34358 Bad Karlshafen
Friedländer Weg 51
Tel.: 0 56 72 / 18 16 40
37085 Göttingen
Fax: 0 56 72 / 18 14 03
Tel.: 05 51 / 5 61 88
Fax: 05 51 / 48 40 12
Email: Drtrangak@aol.com

Modifiziertes medikamentöses WHO-Stufenschema in Kombination mit Psychotherapie zur Behandlung des Gilles de la Tourette-Syndroms, nach TRANG, mit frdl. Unterstützung der Firmen Goedecke und Curasan. Vortrag Jubiläums des Schmerzzentrum RKK Bremen vom 08.-10.12.2000. X.
Patienteninformationstag.
Kongresspräsident: Prof.Dr.med.Gh.Sehhati-Chafai.
Autoren:
Dr. med. Trang-Xuan Nguyen
Dr.med.Apostos Argyrakis
Facharzt für Allgemeinmedizin,
Chefarzt der neurologisch.
Spezielle Schmerztherapie,
Reha-Klinik Carolinum KG
Geburtshilfe,Gynäkologie MündenerStr.9-13
34358
Bad Karlshafen
Friedländer Weg 51

Tel.: 0 56 72 / 18 16 40
37085 Göttingen
Fax: 0 56 72 / 18 14 03
Tel.: 05 51 / 5 61 88
Fax: 05 51 / 48 40 12

Abstract form
Anniversary congress DÄGfA/DgfAN
International ICMART Symposium 2001
'Acupuncture in Modern Health Care-Akupunktur in der modernen
Medizin'
senden an Fax.-Nr./send to fax no. + 49 (0) 30 / 23 80 68 36 Title: Conservative causal therapy of Epicondylitis humeri radialis acupuncture combined with neural therapy and TENS. Titel: KONSERVATIVE KAUSALE THERAPIE DER EPICONDYLITIS HUMERO RADIALIS ET LATERALIS (VON MIR SOG. C6/C7-SYNDROM) MIT AKUPUNKTUR IN KOMBINATION MIT NEURALTHERAPIE UND TENS. Author/s: Dr. med. Trang-Xuan Nguyen, medical specialist in general medicine, gynaecology, obstetrics and special pain therapy Autoren: Schmerztherapie. Institution/adresse/phone/fax/email: Institution/Adresse/Telefon/Fax/E-Mail: Praxis Dr. med. Trang Xuan Nguyen/Friedländer Weg 51, 37085 Göttingen/(05 51)5 61 88/(05 51)48 40 12/Drtrangak@aol.com Abstracttext: Für viele Sportler und Sportlerinnen sowie Handwerker bedeutet die Epicondylitis humero radialis et lateralis (von mir Karriere oder der beruflichen Laufbahn, weil die konservative Behandlung gewünschten Erfolg bringen kann, die Schmerzen, insbesondere Belastungsschmerzen, postoperativ immer noch erheblich sind und die Rezidivrate sehr hoch liegt. Mit der Neuraltherapie in Form von Periduralanalgesie im C4-C7-Bereich, Akupunktur durchgeführt, konnte bei einer sehr großen Anzahl der Patienten eine Heilung erreicht werden, ohne daß eine chirurgische Intervention erforderlich wurde. Auch Antiphlogistika nach dem modifizierten WHO-Stufenschema in Kombination mit Akupunktur und Neuratlterapie kann der Erfolg der Behandlung weiter verbessert werden, so daß bei keinem Patienten eine Operation durchgeführt werden muß. Diese vorstehend erwähnte kausale Therapie ist darüber hinaus auch erfolgversprechend bei Patienten mit Epicondylitis humero radialis et lateralis-Rezidiv nach Operation. Daher sollte dieser o.g. Behandlungsform der konservativen Behandlungsform Epicondylitis humero radialis et lateralis, auch bei Rezidiven postoperativ, wird korrekt durchgeführt, zumal sie insgesamt auch kostengünstiger und für den Patienten weniger belastend ist.
Form of presentation/Präsentationsform::
Poster with brief talk/Poster mit Kurzvortrag Practical demonstration/Praktische Demonstration
Language/Sprache:
Anniversary congress DÄGfA/DgfAN
International ICMART Symposium 2001
'Acupuncture in Modern Health Care-Akupunktur in der modernen
Medizin'
senden an Fax.-Nr./send to fax no. + 49 (0) 30 / 23 80 68 36 Title: Modified WHO-Stepsceme, combined with acupuncture, neural therapy, TENS and "Synvisc"(Synovia Substitute) for causal treatment of gonalgia Titel: Gonalgie bzw. Gonarthrose in Kombination mit Akupunktur und Neuraltherapie sowie TENS nach TRANG sowie eine neue Chance für Gonarthrosepatienten mit Gelenkflüssigkeitsersatz Hylan G - F 20 (Synvisc) Author/s: Dr. med. Trang-Xuan Nguyen, medical specialist in general medicine, gynecology, obstetrics and special pain therapy Autoren: Schmerztherapie. Institution/adresse/phone/fax/email: Institution/Adresse/Telefon/Fax/E-Mail: Praxis Dr. med. Trang Xuan Nguyen/Friedländer Weg 51, 37085 Göttingen/(05 51)5 61 88/(05 51)48 40 12/Drtrangak@aol.com Abstracttext: Das Kniegelenk ist ein Gelenk, welches von der anatomischen Seite her für die intraartikuläre Injektion sowie für die Arthroskopie das am besten zugängliche Gelenk aller Gelenke ist. Aus diesem Grund ist das Kniegelenk im Bereich der Schmerztherapie häufigsten mit intraarticulärer Injektion bzw. Arthroskopie behandelte Gelenk. Von der anatomischen Struktur her kann eine intraartikuläre Injektion in das Kniegelenk kaum eine Verletzung der Nerven und anderer Organe verursachen, so daß man bei Beginn der Gonalgie bzw. Gonarthrose das Kniegelenk mit Neuraltherapie, in Form von intraarticulärer Injektion mit Procain, bei schweren Fällen auch mit Corticoid, in Kombination mit Akupunktur Veränderung sogar die Schmerzen total bzw. für längere Zeit beseitigen kann. Der Erfolg dieser Therapiemethode ist sehr groß; bei frühzeitiger Behandlung könnte man das spätere Auftreten starker Schmerzen und arthrotischer Veränderungen sogar Verwendung eines TENS-Gerätes für die ständige häusliche Behandlung erforderlich. Bei fortgeschrittener Arthrose mit stärkeren Schmerzen, die trotz o.g. Therapie die Schmerzen noch weiter persistieren, ist die intraarticuläre Injektion von Gelenkflüssigkeitsersatz mit Hylan G-F 20 (Synvisc) eine neue Chance für Gonarthrose-Patienten. Mit freundlicher Unterstützung und Zusammenarbeit mit der Fa. Wyeth Kombinationstherapie-Methoden zur Behandlung der Gonalgie bzw. Gonarthrose demonstriert, erläutert und das sehr gute Ergebnis diskutiert werden. Selbstverständlich röntgenologische Abklärung der arthrotischen Veränderung und Ausschluss anderer Erkrankungen wie Meniskusriss, Bänderriss, tumoröse Veränderungen wie Sarkom etc. ausgeschlossen werden. Die Therapieform wird für jedermann verständlich dargestellt werden.
Form of presentation/Präsentationsform::
Poster with brief talk/Poster mit Kurzvortrag Practical demonstration/Praktische Demonstration
Language/Sprache:

53/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 27.01.97
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer Therapie zur Migränebehandlung
nach Trang.

54/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 24.02.97
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer Therapie zur Migräneprophylaxe
nach Trang.
55/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am
24.03.97 in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses
WHO-Stufenschema
Migräneprophylaxe nach Trang.(Fortsetzung)
56/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 28.04.97
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
Krebsschmerztherapie nach Trang.
57/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 26.05.97
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer Therapie zur Behandlung der
Rheumaschmerzen nach Trang.
58/Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 30.06.97 in
Göttingen

Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-) Akupunktur,TENS,Physikalischer Schultergelenkarthrose nach Trang
59/Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 27.10.97 in
Göttingen

Periduralanalgesie,Gehtraining,TENS,Physiotherapie Behandlung der Claudicatio intermittens nach Trang
60/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 24.11.97
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS zur Behandlung der Adhäsionsbeschwerden nach
Trang.
61/ Schmerzkonferenz-,Schmerzfortbildung 1988
Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 26.01.98 in
Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
Kindermigränebehandlung nach Trang.
62/Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 23.02.98 in
Göttingen

Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-) Akupunktur,TENS,Physikalischer evt Gelenkflüssigkeitsersatz zur Behandlung der chronischen
Lumboischialgie nach Trang.
63/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 30.03.98
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
Gelenkflüssigkeitsersatz zur Behandlung der Gonarthrose nach
Trang.
64/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 27.04.98
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer Therapie zur
Therapie
Schulterarmnackengurtelsyndrom nach Trang.
65/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 25.05.98
in Göttingen
:Dr. Trang, Riebensahm Psychotherapeut: Hypnose
zur
therapieresistenten Beschwerden.
66/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 26.06.98
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
chronisch therapieresistenter Beschwerden nach Trang.
67/ Vortrag 1 Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 02.12.98
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS zur Behandlung der Adhäsionsbeschwerden nach
Trang.
68/ Vortrag 2 Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 02.12.98
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema
Harninkontinenz bei Frauen und Männern nach Trang.
69/Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 1999

Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 04.01.99 in
Göttingen

Postnukleotomie nach Trang
70/Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 01.02.99 in
Göttingen

Sudeck-Atrophie (Sympathicusreflexdystrophie:SRD) nach Trang
71/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 01.03.99
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema
therapieresistenten Schmerzen während der Schwangerschaft und
Stillzeit nach Trang.
72/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 03.05.99
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Akupunktur und Neuarltherapie
zur
Emesis,Hyperemesis Gravidarum nach Trang.
73/Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 07.06.99 in
Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
Schultergelenkarthrose nach Trang
74/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 07.07.99
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer Therapie zur Behandlung der
Rheumaschmerzen nach Trang.
75/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 04.10.99
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie und Akupunktur
zur Behandlung therapieresistenten Phantomschmerzen nach
Trang.
76/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 03.09.99
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
Gelenkflüssigkeitsersatz zur Behandlung der Gonarthrose nach
Trang.
77/ Vortrag Schmerzkonferenz ,Schmerzfortbildung am 05.11.99
in Göttingen
:Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,TENS,Physikalischer
Gelenkflüssigkeitsersatz zur Behandlung der Gonarthrose nach
Trang.(Fortsetzung)
78/Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 06.12.99:Dr.
Trang
: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie und Akupunktur zur Trang.
79/Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 2000

Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 03.01.00 in
Göttingen
:Dr.
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur, TENS, Physikalischer Therapie, Psychotherapie und
evt Gelenkflüssigkeitsersatz zur Behandlung der chronischen
Lumboischialgie
80/ Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 07.02.00 in
Göttingen

Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-) Akupunktur,TENS zur Behandlung der Adhäsionsbeschwerden nach Trang. 81/Vortrag
Dr.Trang
Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung
03.03.00
Therapiemöglichkeiten mit Gelenkflüssigkeitsersatz am stärksten belasteten Gelenk des
menschlischen Körpers,dem Kniegelenk, in Kombination mit spezieller Neuraltherapie und
Akupunktur zur Behandlung der Gonarthrose
82/ Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 03.04.00,in
Göttingen :Dr. Trang :
Durchbruch in der Schmerztherapie der
Trigeminusneuralgie .Keiner soll sich darunter mehr leiden. :
Modifiziertes medikamentöses WHO-Stufenschema in Kombination
mit
Blockade ,Ganglion pterygopalatinum-Blockade in Kombination mit therapieresistenten Trigeminusneuralgie nach Trang
Titel des Abstracts
Durchburch
Periduralanalgesie C2-C4, Ganglion pterygopalatinum-Blockade
und Akupunktur zur Behandlung chronisch therapieresistenter
Trigeminusneuralgie, nach TRANG
Co-Autoren
Institute
Praxis Dr. med. X. T. Nguyen
Praxis
Schmerztherapie
Friedlaender Weg 51, 37085 Goettingen
Geben Sie hier Ihren Abstracttext ein:
Die Trigeminusneuralgie ist neben den Vernichtungsschmerzen bei Myocardinfarkt
mit immensen Schmerzen assoziiert, deren Intensität vielen der betroffenen Pat.das
Leben zur Hölle macht, bei Pat. häufig suizidale Gedanken auslöst und sie schließlich sogar in den Selbstmord treibt. Die Therapie nach o.g. modifizierten Who-Stufenschema nach TRANG – durchgeführt nach intensiver fachinterdisziplinärer Abklärung durch alle zuständigen Fachgebiete wie etwa der Neurologie, Neurochirurgie, HNO und Zahnmedizin – konnte die chronsich therapieresistente Trigeminusneuralgie bei über 70 % der Pat. restlos und langanhaltend beseitigen, bei den restlichen 30 % eine Besserung von 40% bis 70 % der ursprünglichen eingeleitete Therapie mit Carbamazepin oder Neurontin zunächst bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Schmerzen über mehrere Wochen nicht mehr auftraten, weiterhin begleitend eingesetzt wurde. Bei weiter durchgeführter Therapie nach o.g. modifizierten Stufenschema, Besserung der Beschwerden im 4 - 8wöchigen Behandlungsabstand eingesetzt, wurden die sich zuvor den herkömmlichen Maßnahmen gegenüber habenden Schmerzen erträglicher, bei all diesen Patienten besserte sich die Lebensqualität infolge o.g. Behandlung und der daraus resultierenden Schmerzreduktion siginifikant . Diese Form der Therapie hat bereits sehr vielen Patienten mit zuvor therapieresistenter Trigeminusneuralgie geholfen; keiner der dergestalt therapierten Patienten mußte weiterhin unter seinen zuvor unerträglichen Schmerzen leiden, so daß o.g. modifziertes Durchbruch in der Behandlung der Trigeminusneuralgie bedeutet.
83/ Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 08.05.00 in
Göttingen

Sudeck-Atrophie (Sympathicusreflexdystrophie:SRD) nach Trang.
84/ Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 05.06. 00
in Göttingen Dr. Trang
: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-)
Akupunktur,
Kindermigränebehandlung nach Trang.
85/Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 03.07.00 in
Göttingen

Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-) Akupunktur, TENS, Physikalischer Therapie, Psychotherapie und Gelenkflüssigkeitsersatz 86/ Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 04.09.00 in
Göttingen

Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-) Akupunktur, Modifiziertes medikamentöses WHO-Stufenschema in Kombination
mit,

Neuraltherapie,
Akupunktur,
Physiotherapie,
Psychotherapie zur Behandlung chronisch therapieresistenter
Beschwerden, nach TRANG.
Fortbildungsveranstaltung

&Schmerzkongress
Evangelischen
Krankenhaus Göttingen-Weende am 9. Oktober 2000
Zum Andenken an
Prof.Paul Glees u. Prof.Dietrich Lothar Meyer,
ehem.Direktoren des Neuroanatomie-Insitutes der Georg-August-
Universität Göttingen
utoren:

Schirmherr:
Dr. med. Xuan-Trang Nguyen
Prof. Dr. med. Hejo Eckel
Facharzt für Allgemeinmedizin, Chefarzt des
Institutes für
Geburtshelfer

klinische Radiologie am
Friedländer
Evangelischen Krankenhaus
D-37085 Göttingen

Göttingen-Weende
Tel.: 05 51 / 5 61 88 Präsident
der Ärztekammer Nds.

Email: drtrangak@aol .com
37075 Göttingen
51 / 50 34-371

Fax: 05 51 / 50 34-127
Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von
Prof. Hejo Eckel,
Präsident der Ärtzekammer Niedersachsen,
Chefarzt des Institutes für klinische Radiologie
und medizinischer Direktor
am Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende
zum Andenken an
Prof. Paul Glees sowie Prof. Dietrich Lothar Meyer,
beide ehemals Direktoren des Neuroanatomie-Institutes der
Georg-August-Universität Göttingen
unter dem Ehrenpräsidium von
Frau Frauke Glees und Dr. med. Meyer-Hamme,
Ehefrauen der verstorbenen Professoren Glees und Meyer,
sowie Prof. W. Creutzfeldt, Prof. Peiper, Prof. Kuhn,
Professoren der med., chirurgischen und Frauenklinik
Göttingen,
Prof. Willert, Prof. Enderle, Prof. Schulz,
orthopädische Universitätklinik Göttingen,
Prof. Hühnefeld,
Chefarzt der chirurgischen Abteilung des
Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende,
Dr. Argyrakis, Chefarzt Carolinum Bad Karshafen,
Dr. K.H. Meyer,
ehem. Chefarzt der Evangelischen Krankenhäuser
Höxter und Rheda-Wiedenbrück,
Frau Dr. Creutzfeldt,
ehem. Leiterin der Lipidambulanz der med. Universitätklinik
Göttingen, Prof. Fährmann (em.), Neuroanatomie
Universitätklinik Göttingen,
Dr. Seidel, Anatomie-Institut Universität Göttingen,
Prof. Prange, Neurologische Universitätversitätsklinik
Göttingen.
88/ Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 05.11.00 in
Göttingen :Dr. Trang: Modifiziertes medikamentöses WHO-
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie,Nadel-(Laser-) Akupunktur,TENS,Physikalischer Therapie zur Migränebehandlung 89/ Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 2001

Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 16.01.01 in
Göttingen: Dr. Trang: Schmerzen und Durchblutungsstörungen Erfolgreich behandeln
durch Neuraltherapie und Akupunktur
90/ Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 2001

Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 28.05.01 in
Göttingen:
EPICONDYLITIS HUMERO RADIALIS ET LATERALIS (VON MIR SOG. C6/C7-SYNDROM NACH TRANG) MIT AKUPUNKTUR IN KOMBINATION MIT NEURALTHERAPIE UND TENS SOWIE PHYSIOTHERAPIE NACH TRANG. 91/ AKUPUNKTURJUBILÄUMKONGRESS 50 JAHRE DÄGFA/30JAHRE
INTERNATIONALEN
ICMART-SYMPOSIUMS
(AKUPUNKTUR UND VERWANDTE TECHNIKEN IN DER MODERNEN MEDIZIN)
IM HAUSE AM KÖLLNISCHEN PARK V & C GmbH IN BERLIN VON 14-17
JUNI 2001.
KONSERVATIVE
THERAPIE
EPICONDYLITIS
RADIALIS
LATERALIS
(C6/C7-SYNDROM
AKUPUNKTUR IN KOMBINATION MIT NEURALTHERAPIE UND TENS SOWIE
PHYSIOTHERAPIE,AKUPRESSUR . Modifiziertes WHO-Stufenschema zur
Behandlung der Gonalgie bzw. Gonarthrose sowie C6/C7 Syndrom
nach Trang in Kombination mit Akupunktur und Neuraltherapie ,
TENS sowie eine neue Chance für Gonarthrosepatienten mit
Gelenkflüssigkeitsersatz nach Trang.

92/ Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 2001

Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 27.08.01 in
Göttingen: Dr. Trang: Konservative kausal Therapie der Schultergelenkarthrose
mit Akupunktur, in Kombination mit Neuraltherapie, TENS and "Synvisc" (Synovia
Substitution): modifiziertes WHO-Stufenschema in Kombination mit Akupunktur,
Neuraltherapie, TENS and "Synvisc" (Synovia Substitution) zur kausalen Therapie
der Schultergelenkarthrose nach TRANG .
93/ Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 2001

Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 24.09.01 in
Göttingen:
Stufenschema in Kombination mit Neuraltherapie, Akupunktur,
TENS, Physiotherapie und Psychotherapie zur Behandlung des
Gilles de la Tourette-Syndroms, nach TRANG.
94/ Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung 2001

Vortrag Schmerzkonferenz,Schmerzfortbildung am 26.11.01 in
Göttingen:
BEHANDLUNG DER CLAUDICATIO INTERMITTENS, NACH TRANG.

Source: http://www.igebs.de/files/Publikationen-2001.pdf

Microsoft word - hepatorenales syndrom.doc

Behandlung des hepatorenalen Syndroms mit TERLIPRESSIN / ORNIPRESSIN Bei Patienten mit Leberzirrhose ist die Einschränkung der Nierenfunktion im Allgemeinen funktioneller Natur, bedingt durch eine Fehlverteilung des Blutvolumens. Verursacht wird die Fehlverteilung des Blutvolumens durch periphere und splanchnische arterielle Vasodilatation. Als Verursacher dieser Vasodilatation sind

0 ta intro.xls

INTRODUCTION We thank you for your interest in our range of products and services and hope thatyou find this catalogue helpful. We have tried to list as much relevant information as possible, but should you findthat your particular requirements are not listed, then please contact our sales office who will be pleased to help. This catalogue is one of a set and should you require others in the

Copyright © 2010-2014 Medical Pdf Finder